Angeln beim Anglerverband Leipzig e.V.

Jeder Fischereischeininhaber hat die Möglichkeit sich einem unserer Vereine als Mitglied anzuschließen, um damit in den von unserem Verband gepachteten Gewässern angeln zu können. Ohne Fischereischein ist nur eine passive Mitgliedschaft möglich.

Selbstverständlich bieten wir aber auch allen nicht organisierten Fischereischeininhabern die Möglichkeit über den Erwerb von Tages-, Wochen-, und Jahreserlaubnisscheinen unsere Gewässer zu nutzen.

Unser Verband hat mit dem Kauf bzw. der Pachtung von über 350 Gewässern mit einer Fläche von ca. 8.000 ha eine große Verantwortung für die Hege und Pflege der Fischbestände übernommen. Dieser wollen und müssen wir gerecht werden; dabei sind wir auf die aktive Mitarbeit unserer Vereine und Mitglieder angewiesen.

Gewässereinteilung

Die im Gewässerverzeichnis ausgewiesenen Still- und Fließgewässer sind nach folgenden Kriterien eingeteilt:

  •  Allgemeine Angelgewässer (Status „A“)
    Gewässer, die von allen Mitgliedern des Landesverbandes Sächsischer Angler e.V. mit gültigem Erlaubnisschein ohne Einschränkungen beangelt werden können.

  • Jugendgewässer (Status „J“)
    Gewässer, die nur von Kindern und Jugendlichen (bis 16 Jahre) beangelt werden dürfen.
    Übersicht der Jugendgewässer (Stand: 12/2015)

    L10-133 Bassin Anton-Bruckner-Allee(Bruckner-Bassin) 0,56 ha
    L02-118 Bleysteich Glesien 0,20 ha
    L02-121 Dorfteich Dölzig 0,50 ha
    L08-145 Dorfteich Kollau 0,32 ha
    L03-112 Dorfteich Kospa 0,20 ha
    L10-126 Dorfteich Rückmarsdorf 0,40 ha
    L10-127 Dorfteich Seehausen 0,40 ha
    L03-110 Dorfteich Zschettgau 0,20 ha
    L02-137 Dorfteich Zwochau 0,18 ha
    L03-122 Dorfteiche Krippehna 0,82 ha
    L02-119 Feuerlöschteich Schkeuditz 0,50 ha
    L10-141 Gartenteich
    (Leinestraße / Leipzig Dösen)
    0,40 ha
    L02-117 Gerberteich Glesien 0,20 ha
    L10-142 Leinegrabenteich
    (Leinestraße / Leipzig - Dösen)
    0,40 ha
    L05-114 Quellenteich 0,13 ha
    L10-130 Rittergutsteich Stötteritz 0,23 ha
    L03-131 Schenkteich Naundorf 0,10 ha
    L03-111 Stadtparkteich Eilenburg 0,64 ha
    L10-144 Teich im Schönauer Park(Leipzig Grünau) 0,25 ha
    L01-108 Teich Klosterwiesen(Döbeln) 0,20 ha
    L10-116 Vorderer Rosentalteich 0,50 ha
    L03-139 Waldteich Gotha 0,30 ha
  • Fischereipachtgewässer (Status „P“)
    Fischereipachtgewässer gehören nicht zum Gewässerfonds!
    Die Fischereipachtgewässer können durch Mitglieder des Anglerverbandes Leipzig e.V. mit einer zusätzlichen Angelberechtigung zu folgenden Preisen beangelt werden:

    L05-118 Freibad Schirmenitz 1,60 ha 35,00 €
    L04-122 Hölzchenteich Süptitz 11,00 ha 35,00 €
    L06-127 Speicherbecken Borna Deutzen (Adria) 305,00 ha 65,00 €
    L06-126 Speicherbecken Witznitz 240,00 ha 65,00 €
    L09-117 Thümmlitzsee 6,00 ha 35,00 €
    L05-119 Vorsperre Döllnitzsee 10,00 ha 35,00 €
    L08-148 Wagelwitzer Teich 5,00 ha 35,00 €

Jahresangelberechtigung für alle Fischereipachtgewässer 65,00 € / Jahr, einschließlich Speicherbecken Witznitz (L02-140) und Borna / Deutzen (L02-141).
Die Erlaubnisscheine werden über die Vereine ausgegeben.

  • Salmonidengewässer (Status „grün“)
    In Salmonidengewässern ist die Verwendung der Senke generell untersagt.
    Vom 01.01. - 30.04. und zur Nachtangelzeit ist in Salmonidengewässern das Angeln verboten.
    In Salmonidengewässern darf vom 01.05. - 30.09. mit Flug- oder Spinnangel und vom 01.10. - 31.12. nur mit der Flugangel geangelt werden. Die Flugangel darf nur mit künstlichen Flugangelködern und die Spinnangel darf nur mit künstlichen Spinnködern bestückt werden. Alle verwendeten Köder, auch Wobbler, dürfen nur einen einzigen Haken (Einfach-, Doppel- oder Drillingshaken) besitzen.
    In stehenden Salmonidengewässern ist die Beangelung mit dem Buldo (Wasserkugel) und Sbirolino und einem Kunstköder (oder mit vorstehenden Methoden) erlaubt.

    Zur Zeit besitzen folgende Gewässer den Status „grün“:

    L01-207B Freiberger Mulde
    (Einmündung Bielbach an der Eisenbahnbrücke südlich Döbeln - Straßenbrücke Gaststätte "Grüne Aue" in Roßwein)
    30,00 ha
    L01-224 Striegis
    (Mündung Freiberger Mulde - nördlich der Straßenbrücke zwischen Naundorf und Etzdorf)
    7,80 ha
 

Gewässerverzeichnis

Analog zur Druckversion des Gewässerverzeichnisses des LVSA ist unter dem nachfolgenden Link das digitale Gewässerverzeichnis zu finden...

>> Gewässerverzeichnis <<

Gewässerordnung

Die Gewässerordnung regelt unter anderem:

  • Verhalten am Wasser

  • Fischereigeräte
  • Angelzeiten

  • Fanggeräte

  • Schonzeiten, Fangbegrenzungen, Mindestmaße


Für den Anglerverband Leipzig e.V. ist - gemeinsam mit den anderen sächsischen Regionalverbänden - die Gewässerordnung des Landesverbandes Sächsischer Angler e.V. bindend.

Die Gewässerordnung zum Nachlesen oder als download im PDF-Format finden Sie hier.

Erlaubnisscheine

Erlaubnisscheine für im Anglerverband Leipzig e.V. organisierte Angler

Jeder im Anglerverband Leipzig e.V. organisierte Angler, der seinen Jahresbeitrag als

  • Vollzahler (über seinen Angelverein)
  • Jugendlicher (über seinen Angelverein)
  • Einzelmitglied

entrichtet, erhält automatisch den Jahreserlaubnisschein
(inkl. Fangbuch zum Eintragen der Angeltage).
Mit diesem Erlaubnisschein können alle Gewässer der unter dem Dach des Landesverbandes Sächsischer Angler e.V. organisierten Regionalverbände beangelt werden, die den Status "A" oder "AE" besitzen.

Ausnahmen bilden die Fischereipachtgewässer, die Jugendgewässer und die Salmonidenstrecken der Regionalverbände Anglerverband Elbflorenz Dresden e.V. und Anglerverband Südsachsen Mulde/Elster e.V.

Erlaubnisscheine für Gastangler

Tageskarten .......................................................... 10,00 €
(ein Gewässer / ein Kalendertag – 0:00 bis 24:00 Uhr)

Wochenkarten ....................................................... 30,00 €
(ein Gewässer / sieben aufeinanderfolgende Kalendertage – 0:00 bis 24:00 Uhr)

Jahreskarten ........................................................ 100,00 €
(ein Gewässer / ein Kalenderjahr – 01.01. bis 31.12.)

Ausgabebedingungen

Es dürfen nur Erlaubnisscheine für die vom Anglerverband Leipzig e.V. bewirtschafteten Gewässer verkauft werden. Das sind alle Gewässer, die im Gewässerverzeichnis mit  „L" beginnen.

Der Erlaubnisschein gilt immer nur für ein Gewässer.

Für die Gewässer

  • Schladitzer See (L02-132)
  • Seelhauser See (L02-138) 
  • Werbeliner See (L02-139)
  • Landschaftssee Großstolpen (L06-117)

dürfen aus bergrechtlichen Gründen keine Angelkarten verkauft werden.

Für Fischereipachtgewässer dürfen nur Wochen- und Jahreskarten verkauft werden. Die Ausgabe von Tageskarten ist für Fischereipachtgewässer nicht zulässig.

Ausnahmeregelungen

Ausnahmeregelung bestehen für die Gewässer Speicherbecken Witznitz (L06-126) und Borna/Deutzen (L06-127):

  1. Das Nachtangeln bedarf einer gesonderten Genehmigung, die im Forellenhof Borna erworben werden kann. Die Ausgabe von Tageskarten erfolgt nur im Forellenhof Borna.
  2. Ebenso kann im Forellenhof Borna eine gemeinsame Jahreskarte für Witznitz und Borna/Deutzen zum Preis von 150,- € erworben werden.

Angeln für Gäste

Allgemeine Informationen

  • Mitglieder der am bundeslandübergreifenden Gewässerfonds beteiligten Verbände erhalten den sächsischen Erlaubnisschein in ihrem Landesverband. Der im Rahmen dieses Gewässerfonds ausgegebene sächsische Erlaubnisschein gilt nicht für Mitglieder, die ihren Hauptwohnsitz in Sachsen haben. Diese Mitglieder erhalten den sächsischen Erlaubnisschein in der Geschäftsstelle des für den Wohnsitz zuständigen Regionalverbandes.
  • Voraussetzung für den Kauf eines Erlaubnisscheines ist der Besitz eines gültigen Fischereischeines.
  • Erlaubnisscheine gelten von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr.
  • Aus bergrechtlichen Gründen können für die Tagebaurestlöcher

    Seelhausener See (L02-128)
    Schladitzer See (L02-132)
    Werbeliner See (L02-139)

    keine Gasterlaubnisscheine ausgegeben werden.

Verkaufsstellen für Erlaubnisscheine

Angelshop Riesa Jörg Daubitz 01589 Riesa Hauptstr. 2 Tel.: 0170-2204402 E-Mail: kontakt@angelshop-riesa.de Homepage

Anglerbedarf Leipzig Ralf Parthaune 04129 Leipzig Berliner Str. 121 Tel.: 0341-4011560 E-Mail: service@anglerbedarf-leipzig.de Homepage

fisherman´s partner Rico Niesel 04158 Leipzig Brentanostr. 1 Tel.: 0341-5204551 E-Mail: leipzig@fischermans-partner.de Homepage

mittelseen Wasserfreizeit GmbH Reinhard Ihle 04207 Leipzig Seestr. 1 Tel.: 0341-710770

ASV Angelzentrum Leipzig Tilo Werner 04229 Leipzig Karl-Heine-Str. 64 Tel.: 0341-4243219 E-Mail: az.leipzig@gmail.com Homepage

Angelspezi Leipzig Uwe Piduhn 04319 Leipzig Hugo-Aurig-Str. 7c Tel.: 0341-9112290 E-Mail: info@pbfishing.de Homepage

Angel Domäne Gerd Liebner 04416 Markkleeberg Hauptstr. 101 Tel.: 0341-3587620 E-Mail: leipzig@angel-domaene.de Homepage

Campingplatz Kleinliebenau Lutz Fiedler 04435 Schkeuditz Horburger Straße 99 Tel.: 034205-42185

Der Angelsachse Ulli Schneider 04435 Schkeuditz OT Dölzig Merseburger Chaussee 5a Tel.: 034205-18502 E-Mail: shop@angelsachse.de Homepage

HBBC GmbH Matthias Heim 04523 Pegau OT Großschkorlopp Schkeitbarer Straße 1 Tel.: 0177-6270938 E-Mail: hbbc-gmbh@gmx.de Homepage

Espenhains Angelshop Frank Espenhain 04539 Groitzsch Mühlstr. 15 Tel.: 034296-41181

Georg Etzold - Haxenschorsch - Georg Etzold 04552 Borna OT Zedtlitz Eichgasse 9 Tel.: 0175-4669438

Zoo & Co. Wiesner Hr. Wiesner 04552 Borna Am Wilhelmschacht 20b Tel.: 03433-204881 E-Mail: zoowiesner@t-online.de Homepage

Fischereibetrieb Etzold, Forellenhof Borna Jürgen Etzold 04574 Deutzen An der Straße Borna-Deutzen Tel.: 03433-912080 E-Mail: kontakt@fischereibetrieb-etzold.de Homepage

Angelsport Maulwurf Rene´ Maulwurf 04600 Altenburg Schmöllnsche Str. 12 Tel.: 03447-8969180 Homepage

Zoohandlung Meuselwitz Frank Fickler 04610 Meuselwitz Zeitzer Str. 51 Tel.: 03448-813636 E-Mail: E.Mailzoofickler@online.de

Angelshop-Räthel Heidrun Räthel 04643 Geithain Dresdener Str. 32 Tel.: 034341-43371 E-Mail: angelshop-raethel@t-online.de Homepage

CARP POINT Ben Meyer 04654 Frohburg OT Flößberg Am Berg 15c Tel.: 0174-6812294 E-Mail: carp-point@gmx.de Homepage

Jagd & Angeln Udo Tränkner Udo Tränkner 04654 Frohburg Benndorfer Weg 4 Tel.: 034348-53053 Homepage

Ferienpark Thümmlitzsee Frau Danz 04668 Förstgen Zum Thümmlitzsee 10-12 Tel.: 034384-71232

Kleines Anglerparadies Grimma Susann Schiemann 04668 Grimma Friedrich-Oettler-Str. 10 Tel.: 03437-701032 E-Mail: post@kleines-anglerparadies.de Homepage

Leisniger Angelwelt Marcus Naumann 04703 Leisnig Döbelner Str. 1a Tel.: 034321-62568

Angelshop Döbeln Sven Franze 04720 Döbeln Roßweiner Straße 19 Tel.: 0151 - 19491239 E-Mail: info@angelshop-doebeln.de Homepage

Angelshop Oschatz Marcello Eichner 04758 Oschatz Leipziger Straße 25 Tel.: 0173-5648553

Angelfachgeschäft Wermsdorf Thomas Leisegang 04779 Wermsdorf Oschatzer Str. 19 Tel.: 034364-52728

Angelshop Wurzen Eberhard Uhlmann 04808 Wurzen Crostigall 16 Tel.: 03425-813869

Waffen-Schröder Herr Schröder 04808 Wurzen Stadtgut 6-7 Tel.: 03425-923341 E-Mail: info@waffen-schroeder.de Homepage

Anglerbedarf & Mini Zoo Steffen Merker 04838 Eilenburg Puschkinstr. 33 Tel.: 03423-759557

Fischkescher Robby Bilz 04838 Eilenburg Wurzener Platz 4 Tel.: 0174-3031872 E-Mail: shop@fischkescher.de Homepage

Angel-Welt Hengst Hartmut Hengst 04860 Torgau Breitestr. 8 Tel.: 03421-775654

Elbe-Angel-Center Torgau Karl Heinz Fleischmann 04860 Torgau Elbstr. 21 Tel.: 03421-708800 E-Mail: info@eac-torgau.de Homepage

Gasthof Döbern Familie Kaminski 04880 Elsnig OT Döbern Zur Alten Elbe 4 Tel.: 03421-711098 E-Mail: info@pension-und-gasthof-doebern.de Homepage

Maik´s Angelshop Maik Wignanek 06905 Bad Schmiedeberg Torgauer Straße 48 Tel.: 0176-96024380

Angelbedarf Sport-Camping K.-H. Neubert 08396 Waldenburg Peniger Str. 5 Tel.: 037608-21948

Angelspezi Chemnitz Uwe Piduhn 09247 Chemnitz/Röhrsdorf Chemnitzer Str. 6 Tel.: 03722-505580 E-Mail: info@angelspezi-chemnitz.de Homepage

Naturschutzstation Weiditz Frau Gringer 09603 Weiditz Am Stau 1 Tel.: 03737-40284 E-Mail: info@natur-weiditz.de

Angeloase Rauer 14913 Jüterbog Große Straße 56 Tel.: 0152-22174040 E-Mail: info@angeloase-rauer.de Homepage

Können ausländische Bürger bei uns angeln?

Im Prinzip ja, aber wie überall in der Welt, gelten auch in Sachsen Regeln, die einzuhalten sind. Die Missachtung dieser Regelungen kann dem "Petrijünger" viel Geld und Ärger kosten.

Die wichtigsten Bestimmungen:

  1. Sie benötigen einen Gastfischereischein.
    Der Fischereischein ist der in Deutschland erforderliche Nachweis, dass der Inhaber dieses Scheines die notwendige Sachkunde besitzt, Fische nach den anerkannten Regeln waidgerecht zu behandeln, tierschutzgerecht zu töten und sich naturgerecht am Gewässer zu verhalten.

    Der zeitlich begrenzte Gastfischereischein kann ohne Fischereiprüfung an Personen ausgestellt werden, die ihren Hauptwohnsitz außerhalb Deutschlands haben.

    Der Gastfischereischein gilt für 4 Wochen und berechtigt zum Erwerb eines Erlaubnisscheins für das jeweilige zu beangelnde Gewässer.
  2. Wie erhalten Sie einen Gastfischereischein?
    Die Ausgabe des Gastfischereischeines erfolgt in den Geschäftsstellen der sächsischen Anglerverbände bzw. bei den zuständigen Außenstellen der Fischereibehörde.

    Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig vor Antritt Ihres Urlaubs Ihren Gastfischereischein zu beantragen!

    Im Bereich des Anglerverbandes Leipzig e.V. (Regierungsbezirk Leipzig) können Sie Ihren schriftlichen Antrag an folgende Adressen richten:

    Anglerverband Leipzig e.V.
    Engelsdorfer Str. 377
    04319 Leipzig
    Öffnungszeiten Di + Do: 9.00-18.00 Uhr
    Telefon: 0341 / 65 23 57 0
    Telefax: 0341 / 65 23 57 20

    Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
    Fischereibehörde Außenstelle Köllitsch
    Am Park 3
    04886 Köllitsch
    Öffnungszeiten Mo-Fr: 8.00-12.00 Uhr
    Telefon: 034222 / 46 23 01
    Telefax: 034222 / 46 20 99

    Der Antrag muss enthalten:
    • Vor- und Zuname
    • Geburtsdatum
    • Anschrift (Land, Postleitzahl, Straße, Hausnummer)
    • Nachweis der fischereilichen Sachkunde

    Als fischereilicher Sachkunde-Nachweis gelten Fischerei- oder Fanglizenzen des Heimatlandes sowie das Mitgliedsbuch eines Fischerei- oder Anglervereins. Für den Fischereischein mit der Laufzeit von einem Monat haben Sie eine Gebühr von z.Zt. 7,- Euro zu entrichten.
    In Ausnahmefällen kann ein 6-Monatsgastfischereischein zum Preis von z.Zt. 20,- Euro ausgegeben werden.
  3. Sie benötigen einen Erlaubnisschein.
    Der Erlaubnisschein berechtigt Sie, an dem jeweiligen Gewässer zu fischen.

Fangcard

Was ist Fangcard?

"Fangcard" ist ein PC-Programm, das unsere Mitgliedsvereine bei der Erfassung der jährlichen "Fangbuchjahresabrechnung" der einzelnen Mitglieder unterstützt und die Übermittlung der anonymisierten Daten an den Anglerverband Leipzig vereinfacht und standardisiert.

Fangcard basiert auf einem Datenbanksystem, die Datenübermittlung erfolgt direkt und in Echtzeit an den Anglerverband Leipzig. 

Fangcard wurde speziell für den Anglerverband Leipzig e.V. entwickelt und beinhaltet die Daten der Fangauswertungen aller Vereine des Anglerverbandes Leipzig ab dem Fangjahr 2010.

Mit der Nutzung des Programms "Fangcard" erhält jeder Verein die Möglichkeit, auf sich und seine Mitglieder bezogene Auswertungen und Statistiken zu erstellen. Die Auswertungen können über mehrere Jahre erfolgen, startend ab dem Jahr 2010.

Fangcard wird jedem unserer Mitgliedsvereine kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wie funktioniert Fangcard?

Voraussetzung für die Nutzung von Fangcard ist eine installierte Version des Programm auf einem Windows-PC. Eine Verbindung des Rechners an das Internet ist erforderlich.

Die Benutzung des Programms kann nur nach einer erfolgreichen Anmeldung erfolgen.

Das Programm unterstützt den Erfasser bei der Eingabe. Zum Beispiel ist 

  • das Fangjahr im laufenden Jahr schon eingestellt
  • der Verein auf Grund der Anmeldung schon identifiziert und nicht änderbar
  • über die Auswahl der Gewässerregion bereits eine Vorauswahl der möglichen Gewässernummern getroffen

Die Gewässer der sächsischen Anglerverbände Leipzig, Chemnitz und Dresden sind in der Datenbank enthalten und können per Auswahlfeld direkt ausgewählt werden. Gewässernummern aus den Regionen Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen-Anhalt oder Brandenburg sind nicht vorgegeben und müssen individuell eingegeben werden.

  • Auswahl der Region
  • Auswahl/Eingabe der Gewässernummer
  • Eingabe der Angeltage oder Mausklick
  • Auswahl der Fischart
  • Anzahl der entnommenen Fische durch Eingabe oder durch Mausklick
  • Summe Gewicht entnommener Fische

Mit den eingegebenen Daten erstellt Fangcard vereinsindividuelle Auswertungen für z.B.

  • entnommene Fische pro Gewässer nach Fischart
  • Gewässerfrequentierung, wie stark ist das Gewässer besucht
  • Gesamtsumme der Fische (Anzahl und Gewicht), summiert nach Fischart

Dabei erhält jeder Verein nur Auswertungen / Statistiken seiner Mitglieder.

Vorzugsweise sollten Berichte immer online abgerufen werden. Offline-Berichte enthalten nur die Daten, die zuletzt online abgerufen wurden.

Exportfunktionen in verschiedene Formate wie PDF, MS Excel (xls), MS Word (doc) oder RTF-Dokument stehen zur weiteren Verarbeitung (Ausdrucken, Einbinden in Präsentationen usw.) zur Verfügung.

Datenpflege / Programmeinstellungen

Eigene Daten, wie Ansprechpartner des Vereins für die Dateneingabe und Emailadresse, können und müssen auf aktuellen Stand gehalten werden. Die meisten Programmeinstellungen werden vorgegeben.
Ein Hinweisfenster kann an- und abgewählt werden, wie auch die automatische Update-Überprüfung (nicht empfohlen). Über das Hinweisfenster wird der Anwender über Neuerungen oder Maßnahmen informiert.

Aktualisierungen des Programms erfolgen über Updates.
Fangcard prüft bei Programmstart, ob eine neuere Version vorhanden ist.
Updates sollten immer ausgeführt werden, da die Funktionalität des Programmes sonst nicht gewährleistet werden kann.

Weitere Informationen sind über unsere Geschäftsstelle erhältlich.

Hilfestellungen bei der Installation und der Bedienung können >> HIER << beim Programmierer der Anwendung, Tino Frenzel, angefragt werden. 

Fangstatistik

Die Fangstatistik beginnt beim Angler

Immer wieder fragt sich so mancher Angler, warum nur muss ich den Angeltag ins Fangbuch eintragen bevor die erste Rute ausgeworfen ist?

Nein, es ist kein blöder Schreibkram!

Vor allem Naturschutzbehörden dringen immer wieder auf die Begrenzung der Ausgabe von Erlaubnisscheinen pro Gewässer. Das würde die innerverbandliche Freizügigkeit und den Gewässerfond unmöglich machen! Mit nur rund 1,5 Anglern je Hektar besteht besonders beim Anglerverband Leipzig e.V. keine Gefahr, dass die Gewässer überrannt werden.

Wie aber können wir beweisen, dass sich übers Jahr verteilt nicht unzählige Angler an einzelnen Gewässern aufhalten?
Die Statistik der Angeltage ist hierfür der einzige und fundierte Nachweis gegenüber den Behörden.

Und ganz nebenbei ergibt sich noch eine Art „Beliebtheitsskala“, die sich nicht nur an der Menge der entnommenen Fische orientiert, welche uns u.a. als Entscheidungsgrundlage zum Kauf eines Gewässers oder auch zur weiteren Pachtung dient.

Zum Führen einer Fangstatistik verpflichtet uns § 9 der Sächsischen Fischereiverordnung.

An dieser Stelle möchten wir noch einmal auf die Zusammenfassung der eigenen Eintragungen vor Abgabe des Fangbuches hinweisen. Der Verein fasst dann die Fangergebnisse seiner Mitglieder zusammen. Aus diesen Vereinslisten entsteht später die Fangstatistik des Anglerverbandes Leipzig e.V. Über einen längeren Zeitraum betrachtet bildet die Fangstatistik zusammen mit anderen Betrachtungen eine wichtige Grundlage für gewässerwirtschaftliche Fragen, wie zum Beispiel die Besatzplanung.