Mulde (L08-210)

Nachtrag

Wie sich bei einer Ortsbesichtigung herausstellte, konnte ein Verschulden des Schadens an dem Mähwerk des Landwirtes durch Angler ausgeschlossen werden.
Nichtsdestotrotz ist Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen sowie das Befahrungsverbotes von Wiesen, Ufern und die Beachtung der Beschilderungen zwingend erforderlich.

Mulde (L08-210) oberhalb Wurzener Wehr - Seite Schmölen

Trotz mehrmaliger Hinweise umd Beschilderungen wird das Befahrungsverbot nicht eingehalten. Weiterhin sind möglicherweise durch Angler Feuerstellen mit Steinen angelegt worden, durch die das Mähwerk des Landwirtes beschädigt wurde.

Wir weisen ausdrücklich nochmals auf das Befahrungsverbot von Wiesen und Ufern an der Mulde sowie das Verbot der Anlage von Feuerstellen hin!!

 

 

 

« zurück